'FutureChurch' Stellungnahme zum Urteil aus dem Vatikan die Schließung von 13 Pfarreien in Cleveland außer Kraft zu setzen

Vollzugsaufschub vom Vatikan

Der Bischof der Diözese Cleveland, Richard Lennon, missachtete das ordnungsgemäße  Verfahren, als er 13 Pfarreien im Bistum Cleveland schließen ließ, so entschied ein Ausschuss im Vatikan. Die 13 Gemeinden legten Widerspruch ein mit der Begründung, dass es sich um 13 dynamische Pfarreien handle. Der Bischof kann jetzt nur zwei Dinge tun: entweder diesen Bescheid aus dem Vatikan akzeptieren oder innerhalb von 60 Tagen beim höchsten Gericht im Vatikan Berufung einlegen.

Liebe Freunde,

diese richtungsweisende Entscheidung des Vatikans mit weit reichenden internationalen Auswirkungen wurde durch  IHRE Unterstützung möglich. Nun möchte ich aufrufen zum Gebet um Versöhnung und Heilung, damit im Bistum Cleveland die Einheit wieder hergestellt werden kann. Obwohl eine seelsorgliche Wiedergutmachung schwierig ist, würde sie doch dazu beitragen die diözesane Glaubwürdigkeit und das Vertrauen zurückzugewinnen. Ihnen allen herzlichen Dank für Ihren Beitrag unsere "Kirche der Zukunft" zu ermöglichen.

 Chris Schenk

                                         

'FutureChurch' Stellungnahme zum Urteil aus dem Vatikan

die Schließung von 13 Pfarreien in Cleveland außer Kraft zu setzen

'FutureChurch' ("Kirche der Zukunft") beglückwünscht die mutigen Katholiken im Bistum Cleveland,

die, gedrängt durch Liebe zu ihren Gemeinden, beim Vatikan erfolgreich Widerspruch erhoben gegen den Beschluss der Diözese Cleveland ihre Gemeinden aufzulösen und ihre Kirchen zu schließen.

Wir fordern die Diözese Cleveland auf, so schnell wie möglich die Gemeindemitglieder der 13 beschwerdeführenden Pfarreien zu treffen um gemeinsam einen Plan der Rückführung in ihre Kirchen zu erstellen.

Dies ist ein bahnbrechendes Urteil. Der Vatikan hat zum ersten Mal ein Machtwort gesprochen, das den katholischen Christen ihr Mitbestimmungsrecht bestätigt  in Entscheidungen, die die Zukunft ihrer Gemeinde betreffen, indem der Beschluss des Diözesanbischofs zur Schließung der 13 Pfarreien außer Kraft gesetzt wurde.

'FutureChurch' hatte in diesem Konflikt Katholiken von 20 Cleveland Pfarreien beraten und den Kontakt zu Kirchenrechtlern hergestellt. Eine spezielle Software, "Canonical Appeals for Dummies",

(Kirchenrechtliche Beschwerdeführung für einfache Leute), Informationen, Organisations­empfehlungen und Gebete wurden von unserer Webseite heruntergeladen und genutzt. Wir sind stolz auf diese Unterstützung, die den Katholiken Clevelands zu einer effektiven Reaktion verhalf auf die Entscheidung des Bischofs Richard Lennon zur Schließung von 13 lebendigen Gemeinden, einen Beschluss, den er gegen die Empfehlungen seiner eigenen Mitarbeiter und des diözesanen Priesterrates gefällt hatte.

Seit vier Jahren hat die Initiative der FutureChurch Save Our Parish Community (Rettet unsere Pfarreien) Katholiken quer durch die Vereinigten Staaten von Amerika und weltweit über ihr Widerufsrecht informiert, als jede Menge von Diözesen damit begannen, Hunderte von Pfarreien aufzulösen, viele von ihnen wegen Priestermangels. In unserem Fall haben wir eng mit Peter Borré und den Pfarrgemeinderäten von Boston gearbeitet, denen wir viel verdanken bei dieser Grundsatzentscheidung vom Vatikan.

      Im Februar 2012 erlebte unsere Save Our Parish Community Initiative einen  überwältigenden Erfolg als der Vatikan   die Beschwerde von dreizehn Pfarreien aus drei Diözesen (Allenton, PA (9), Springfield MA (3), und Buffalo (1)] bestätigte und entschied, dass obwohl die Schließung der Pfarreien durch den Bischof vorgenommen wurde, die Kirchen nicht verkauft oder geschlossen werden durften. 'FutureChurch' hatte in den betreffenden drei Diözesen den Pfarreimitgliedern kirchenrechtliche und andere Ressourcen zur Verfügung gestellt.(08.03.12)  

Zu FutureChurch: Geschäftsstelle in Cleveland, Ohio. 'FutureChurch' ist eine nationale Vereinigung von 3,500 Pfarreiorientierten Katholiken. Sie informieren katholische Gläubige über das Ausmaß des Priestermangels, über die Bedeutung der Eucharistiefeier und über die systemische mangelnde Gleichstellung der Frauen in der katholischen Kirche. 'FutureChurch'tritt landesweit auf mit Vorträgen, verteilt Infomaterial und Gottesdiensthilfen, wirbt für aktive Mitarbeit um Reformen zu ermöglichen. die allen Katholiken die Chance eröffnen im Leben und an Leitungsaufgaben der  Kirche Anteil zu haben.